Jan Heiner Nedden, M.M.

Managing Partner

Jan Heiner Nedden, M.M. ist schwerpunktmäßig als Schiedsrichter sowie als Parteivertreter in nationalen und internationalen Schiedsverfahren tätig. Zudem ist er als Mitglied von Dispute Adjudication Boards (DAB) sowie als Mediator tätig. Darüber hinaus ist er in mehreren Verfahren vor ausländischen Gerichten als parteibenannter Experte zum deutschen Recht bestellt worden.

Zusätzlich zu der Vielzahl von Schiedsverfahren, in die Herr Nedden als Parteivertreter oder Arbitration Co-Counsel eingebunden gewesen ist, umfasst sein schiedsrichterlicher Track-Record mehr als 60 Verfahren nach den Schiedsordnungen der ICC, DIS, VIAC, SCC, WIPO, dem Voldgiftsinstituttet (Danish Institute of Arbitration) sowie ad hoc Verfahren.

Die Expertise von Herrn Nedden ist in verschiedenen nationalen wie internationalen Rankings hervorgehoben.

Vor seiner Tätigkeit bei HANEFELD war Herr Nedden 7 Jahre im Sekretariat des Internationalen Schiedsgerichtshofes der ICC in Paris als Deputy Counsel/Counsel für das Case Management von ca. 1.000 Schiedsverfahren verantwortlich.

Herr Nedden ist Mitherausgeber des Standard-Praxiskommentars zur ICC-SchO/DIS-SchO. Er war Lehrbeauftragter für nationales und internationales Schiedsverfahrensrecht an der Universität Hamburg und Dozent bei der Summer Academy on International Dispute Resolution der Universität Heidelberg sowie der Swiss Arbitration Academy Zürich/Genf.

Herr Nedden spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

Schiedsrichtertätigkeit

  • Mehr als 60 Verfahren als Schiedsrichter, darunter Verfahren, an denen Staaten oder staatlich kontrollierte Unternehmen beteiligt waren
  • Mitschiedsrichter: 31 Verfahren (ICC, DIS, Voldgiftsinstituttet, ad hoc)
  • Vorsitzender: 22 (ICC, DIS, SCC, Voldgiftsinstituttet, ad hoc)
  • Einzelschiedsrichter: 11 (ICC, SCC, VIAC, WIPO)

Parteivertretung in Schiedsverfahren
Vertretung von deutschen und ausländischen Mandanten in einer Vielzahl von nationalen und internationalen Schiedsverfahren, darunter komplexe Verfahren im dreistelligen Millionenbereich (EUR)

Parteivertretung vor staatlichen Gerichten

  • Parteibenannter Experte zum deutschen Recht
  • Vertretung von deutschen und ausländischen Mandanten in Vollstreckungsverfahren

Schiedsverfahren allgemein

  • Betreuung von rund 1000 ICC Schiedsverfahren sowie Begutachtung/Bewertung von rund 500 ICC Schiedssprüchen. Dabei Berührung mit praktisch allen denkbaren Verfahrenssituationen und -konstellationen verschiedenster Streitgegenstände und Rechtsordnungen sowie diverser Industriezweige
  • Consultant des International Centre for Expertise der ICC im Zusammenhang mit ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) Expert Determination Verfahren nach der New gTLD Dispute Resolution Procedure/ICC Expertise Rules
  • Berufenes Mitglied der WIPO Schiedsrichterliste
  • Berufenes Mitglied des KLRCA Schiedsrichter Panels, des Domain Name Dispute Resolution Panels sowie des Mediatoren Panels
  • Berufenes Mitglied des British Virgin Islands International Arbitration Centre (BVI IAC)
  • Schiedsrichtertätigkeit und Parteivertretung, insbesondere in den Bereichen: internationaler Handel, Distribution, Anlagen- und Maschinenbau, Post-M&A, Infrastruktur und Transport sowie Energie
  • Deutsches und internationales Vertragsrecht, internationales Zivilprozessrecht
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Genannt in JUVE’s Liste der renommiertesten Schiedsrichter sowie der Liste der renommiertesten Parteivertreter in Schiedsverfahren 2019, 2018
  • Empfohlen im Who's Who Legal: The International Who's Who of Business Lawyers, Commercial Arbitration 2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014
  • Empfohlen im Who's Who Legal Germany: Arbitration Lawyers 2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015
  • Empfohlen im Who's Who Legal: Legal Thought Leaders 2019 – Arbitration 2020, 2019, 2018
  • „Jan Heiner Nedden is a highly visible figure in the German market, applauded by peers as ‚always extremely well prepared’, ‚a pleasure to work with’ and ‚a highly in-demand arbitrator’”
    Who’s Who Legal
  • „Jan Heiner Nedden is an ‚excellent’ practitioner, considered ‚among the best of the arbitrators of his generation in Germany’.”
    Who’s Who Legal
  • „Jan Heiner Nedden […] is ‚extremely well prepared and appreciative in his work, and he really discusses and takes the arbitrator role seriously‘.“
    Who’s Who Legal
  • „Jan Heiner Nedden [wird geschätzt für] seine ‚sehr umsichtige, effiziente Verfahrensführung‘.“
    The Legal 500
  • „Jan Heiner Nedden verfügt über eine ‚hervorragende Sachkenntnis durch langjährige ICC-Erfahrung‘.“
    The Legal 500
  • „Jan Heiner Nedden was an outstanding [ICC] counsel and a pleasure to work with. He combines strong legal skills with an extraordinary ability to get things done reliably and efficiently. His meticulous approach to award scrutiny could make senior arbitrators tremble.“
    Global Arbitration Review
  • „Jan Heiner Nedden [ist] fachlich exzellent und erfahren in Schiedsverfahren.“; „[hat] herausragende Praxiserfahrung.“; „schnell und präzise“
    JUVE
  • Seit 2011
    Rechtsanwalt bei HANEFELD, Hamburg
  • 2004 - 2011
    Deputy Counsel/Counsel beim ICC International Court of Arbitration, Paris
  • 2003 - 2005
    Master of Mediation (M.M.), Schwerpunkt Wirtschaftsmediation und Mediation im Öffentlichen Bereich an der Fern-Universität Hagen
  • 2004
    Referent im EU Liaison Office der Bayer AG, Brüssel
  • 2002 - 2004
    Referendariat in Nordrhein-Westfalen mit Auslandsstationen bei Wenner Rechtsanwälte in Paris und dem Bund der Deutschen Industrie (BDI) in Brüssel
  • 2001
    Summer Associate bei Roland Berger Strategy Consultants, Berlin
  • 1996 - 1997
    Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Steuerrecht Prof. Paul Kirchhof, Heidelberg
  • 1995 - 2001
    Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Kiel, Heidelberg, Ottawa (Kanada) und Freiburg im Breisgau
  • 1994 - 1995
    Studium generale am Leibniz Kolleg, Tübingen
  • Lehrbeauftragter an der Universität Hamburg für nationales und internationales Schiedsverfahrensrecht (2014)
  • Dozent bei der Swiss Arbitration Academy, Zürich
  • Dozent bei der Summer Academy on International Dispute Resolution der Universität Heidelberg
DatumEventVortragStadtLand
2019Copenhagen Arbitration DayPost-Truth and the Arbitration ConundrumKopenhagenDänemark
2017SCAI Innovation ConferenceExpedited Proceedings in New FormatsGenfSchweiz
2015DIS40 Rhein/Ruhr eventViennese Waltz or Wrestling – How Arbitral Tribunals deliberate and take decisionsDüsseldorfDeutschland
2015Arbitration seminar hosted by the Europa Institut of the University of ZurichArbitral awards: A quality testZürichSchweiz
2015DIS Frühjahres-KonferenzDeliberations of the Arbitral TribunalDresdenDeutschland
2014YAC seminarHow to make your first arbitration not your lastKopenhagenDänemark
2014ICC IWIS SeminarICC Arbitration: From a Request for Arbitration until the Arbitral AwardStuttgartDeutschland
2014C5’s Forum on Transatlantic LitigationCommencing and Conducting Arbitration: Views from France, Germany, the US and the UKAmsterdamNiederlande
2014YAC seminar on International ArbitrationChoice of the place of arbitration: London, Paris, Geneva or others?CopenhagenDänemark
2014ICC Young Arbitrators ForumE-DiscoveryDüsseldorfDeutschland
2013New Developments in International Commercial Arbitration 2013 ConferenceThe New UNCITRAL Transparency Rules: How the concept of transparency differs in investment and commercial arbitrationNeuchâtelSchweiz
2013ICC IWIS seminarMock case under the 2012 ICC Rules of ArbitrationBerlinDeutschland
2013Hamburg Arbitration CircleArbitration in Denmark – Valuable insights from our Nordic NeighborsHamburgDeutschland
20131st Northern German Arbitration DayArbitration clauses in contracts: pitfalls and best practicesHamburgDeutschland
2012DIS40 eventChanging perspectives – from the arbitral institution to private practiceFrankfurt am MainDeutschland
2012Hamburg Arbitration CircleThe decision-making process in arbitral tribunalsHamburgDeutschland
20121st Saar-Anwalt-TagWorkshop on "Alternative means of resolving international commercial disputes, in particular arbitration"SaabrückenDeutschland
2012ICC IWIS seminarMock case under the 2012 ICC Rules of ArbitrationBerlinDeutschland
2012ICC IWIS seminarThe new ICC Arbitration RulesBerlinDeutschland
20121st Heidelberg Colloquium on Investment Protection LawInvitation as an expert on arbitration lawHeidelbergDeutschland
2012Workshop of the DAJVThe big unknown? The new ICC Rules of Arbitration in legal practiceFrankfurt am MainDeutschland
2012Workshop on "Dispute resolution in the context of public private partnership projects"Possibilities and alternatives of dispute avoidance and dispute resolution in long-term contractsHamburgDeutschland
2012Conference organised by ICC DenmarkDo's and Don'ts when acting as an arbitratorKopenhagenDänemark
JahrPublikationFundstelle
2019§ 20 SchiedsspruchSalger / Trittmann (Hrsg.), Internationale Schiedsverfahren – Praxishandbuch
2018Arbitration in a Post-Truth-World: Perception v RealityIBA Dispute Resolution International 2018, S. 165 ff.
2016Chapter 10: GermanyJørgensen (Hrsg.): Finding, Freezing and Attaching Assets
2015Die Beratung des Schiedsgerichts – Konfliktpotential und LösungswegeSchiedsVZ 2015, S. 169 ff.
2014Praxiskommentar ICC-SchO/DIS-SchO (Hrsg., zusammen mit Axel Benjamin Herzberg)
2014Schiedsgerichte in Deutschland und WesteuropaPaschke / Graf / Olbrisch (Hrsg.), Hamburger Handbuch des Exportrechts
2013The New UNCITRAL Transparency Rules: How the Trend towards Transparency differs in Investment and Commercial ArbitrationMüller / Rigozzi (Hrsg.), New Developments in International Commercial Arbitration 2013
2012Use of Technology by a Major International Arbitration Organization – ICC (jointly with Laurence Marquis)Grigera Naón / Mason (Hrsg.), International Commercial Arbitration Practice: 21st Century Perspectives
2011Correction and interpretation of arbitral awards and additional awardsTercier (Hrsg.), Post Award Issues, ASA Special Series No. 38
2011Use of Technology by a Major International Arbitration Organization – ICC (jointly with Laurence Marquis)Grigera Naón / Mason (Hrsg.), International Commercial Arbitration Practice: 21st Century Perspectives
2010Work in Good Progress at the ICC International Court of Arbitration and its SecretariatArbitration News, Newsletter of the International Bar Association Legal Practice Division
  • Berufenes Mitglied der ICC Commission on Arbitration and ADR
  • Berufenes Mitglied des International Dispute Resolution Committees des Voldgiftsinstituttet (Danish Institute of Arbitration)
  • Seinerzeitiges berufenes Mitglied der ICC Commission Task Force on "The Revision of the Rules of ICC as Appointing Authority in UNCITRAL or other Ad Hoc Arbitration Proceedings"
  • Seinerzeitiges berufenes Mitglied des Konsolidierungsausschusses zur Überarbeitung der DIS-Schiedsordnung
  • Mitglied im redaktionellen Beirat des ICC-Germany Magazins
  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS)
  • Swiss Arbitration Association (ASA)
  • Danish Arbitration Association
  • Hamburg Arbitration Circle