Viktoria Schneider, M. Jur. (Oxford)

Associate

Viktoria Schneider, M. Jur. ist als Parteivertreterin in Schieds- und Gerichtsverfahren sowie als Sekretärin des Schiedsgerichts tätig. Ihre fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Schiedsverfahrensrecht (insbesondere Post-M&A und Gesellschaftsrecht), Völkerrecht sowie Europäisches Recht.

Frau Schneider hat in Freiburg, Helsinki und Oxford (M. Jur.) studiert. Während ihres Referendariats am Hanseatischen Oberlandesgericht absolvierte sie u.a. Stationen am Gerichtshof der Europäischen Union in Luxemburg und im Auswärtigen Amt in Berlin. Davor war sie akademische Mitarbeiterin zunächst am Institut für Öffentliches Recht, später am Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Die Arbeitssprachen von Frau Schneider sind Deutsch, Englisch und Französisch.

Parteivertretung in Schiedsverfahren
Vertretung deutscher und ausländischer Unternehmen in nationalen und internationalen Schiedsverfahren

Tätigkeit als Sekretärin des Schiedsgerichts
Sekretärin des Schiedsgerichts in nationalen und internationalen Schiedsverfahren

Parteivertretung in Prozessen vor staatlichen Gerichten
Vertretung deutscher und ausländischer Unternehmen vor deutschen staatlichen Gerichten

  • Schiedsverfahren und Prozessführung
  • Investitionsschutz, Völkerrecht und Verfahren mit Staatenbeteiligung
  • Europarecht
  • Internationales Vertrags- und Kaufrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Post-M&A
  • Internationales Privatrecht, Internationales Zivilprozessrecht und Rechtsvergleichung
  • Legal Tech
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Clifford Chance Proxime Accessit Prize for the Second Best Performance in the M.Jur. 2016, University of Oxford

  • Seit 2019
    Rechtsanwältin bei HANEFELD, Hamburg
  • 2016 - 2018
    Referendariat am OLG Hamburg mit Stationen u.a. beim Gerichtshof der Europäischen Union, beim Auswärtigen Amt und bei einer internationalen Großkanzlei (Kartellrecht) in Hamburg
  • 2016 - 2017
    Juristische Mitarbeiterin bei einer internationalen Großkanzlei (Litigation) in Hamburg
  • 2015 - 2016
    Magister Juris (M. Jur.), St. Cross College, University of Oxford
  • 2012 - 2015
    Mitarbeiterin an den Instituten für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie bzw. Öffentliches Recht der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2011 - 2014
    Zusatzausbildung „Europäisches, Internationales und Ausländisches Recht“ der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2009 - 2015
    Studium der Rechtswissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Helsingin Yliopisto, Helsinki

Lehrbeauftragte für Internationales Vertragsrecht an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management Hamburg (seit 2021) 

DatumEventVortragStadtLand
2020DIS40 NordSchiedsverfahren & "erkrankte" Unternehmen: Insolvente Parteien./.Online Event
2019CIArb Diploma in International ArbitrationArbitration: Past, Present and the FutureOxfordVereinigtes Königreich
JahrPublikationFundstelle
202012. Tagung des Krickenbecker Kreises zum Internationalen Investitionsrecht auf Schloss Montabaur (zusammen mit Petyo Nikolov)SchiedsVZ 2020, S. 138 ff.
2020Das Schiedsverfahren in der Insolvenz – Überblick zu besonders praxisrelevanten Themen angesichts der aktuellen Corona-PandemieNZI 2020, S. 449 ff.
2020Die Feinjustierungen des BGH zu den Folgen der Verletzung von Offenlegungspflichten im Aufhebungs- und VollstreckbarerklärungsverfahrenSchiedsVZ 2020, S. 35 ff.
2019The Consequences of the Non-Disclosure of Conflict of Interest on the Enforceability of Awards: The German StanceKluwer Arbitration Blog
  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V. (DIS40)
  • ICC Young Arbitrators Forum (YAF)
  • Arbitral Women und Young Arbitral Women Practitioners (YAWP)
  • Young Austrian Arbitration Practitioners (YAAP)
  • Young Arbitration Club Finland